Willkommen im MusikTreff Basel!


 Kurse für Kinder

- ElternKindSingen/FamilienSingen (0-4jährige Kinder und ihre Eltern, Grosseltern...)
- Musikspatzen - Musikstunde  (4-7jährige Kinder)

 Kurse für Erwachsene

- SingTank (beim Singen auftanken)
- KlangSpiel (freies Improvisieren)
- Notenzauber (vom Blatt singen lernen, Noten lesen lernen)
- Ensemble (Streich- und Holzblasinstrumente)
- MonatsSingen (5x im Jahr zusammen singen, spontan, kostenlos)


Als Besonderes bietet der MusikTreff Basel zusätzlich zum Kurs auch einen Treffpunkt an (zur Zeit wegen Corona leider geschlossen!):

- für Begleitpersonen während des Kurses
- für Erfrischungspause und Austausch nach dem Kurs


 Aktuell


Sommerpause vom 29. Juni bis 30. August 2020

schiffli


Kursbeginn nach der Sommerpause:
2./3./4. September 2020

Jetzt anmelden und einen Platz reservieren!
Kursangebote
Anmeldungsformulare

Bis auf weiteres gelten immer noch besondere Regelungen mit Berücksichtigung des Schutzkonzepts. Davon betroffen sind leider insbesondere die gemeinsamen Znüni- und Zvieripausen.

Das nächste MonatsSingen findet ausnahmsweise an einem Samstag statt: am 5. September von 10.00-11.00 Uhr.






Leitgedanken

Das französische Wort ensemble hat viele Bedeutungen, die alle sehr schön die Motivation für meinen Unterricht aufzeigen: ganzheitlich, zusammen, gemeinsam, miteinander, zugleich, gleichzeitig, ein Ganzes, eine Einheit, eine Gruppe, eine Gesamtheit….

Musik entfaltet ihre volle Kraft in der Kommunikation. Kommunikation zwischen Musizierenden und Zuhörenden (zum Beispiel in der Konzertsituation), aber vor allem auch im aktiven Erleben vom Musizieren innerhalb eines Ensembles. Da diese Kommunikation auch ohne Worte stattfindet, ist sie offen für ein Miteinander von verschiedenen Alters- und Niveaugruppen.

Qualität von Anfang an! In einem einzigen Klang, im kleinsten Lied ebenso wie in einer anspruchsvollen Komposition streben wir Ausdruck und höchste Qualität an: zuhören und reflektieren.

Im Erleben vom Musizieren und Bewegen im Ensemble können soziale Aspekte ausprobiert und gelernt werden. Einerseits hervortreten und Verantwortung übernehmen, andrerseits sich einfügen und Teil des Ganzen werden: tragen und getragen werden.

Das gleichzeitige Wahrnehmen und Erleben von verschiedenen Rhythmen, Tönen,  Melodien und Körperbewegungen kann uns beflügeln. Es trägt zur Vernetzung der Hirnhälften bei und lässt uns so flexibler handeln.

Wenn Musik auch die emotionale Seite in uns anspricht, können wir mitschwingen und für uns tanken. Dies ist der Wunsch für jede Unterrichtsstunde.